LAUFRADBAU

Ein Kunsthandwerk

der Bau eines Laufrads

Bei Gütlin Velo pflegen wir intensiv ein Kunsthandwerk: Den Bau des Laufrads. «Laufrad» ist ein Fachbegriff für das Rad an einem Velo – bestehend aus Felge, Speiche, Speichennippel und Nabe. Nicht zu verwechseln mit den Laufrädern, mit denen Knirpse das Velofahren beginnen.

Die Laufräder prägen die Charakteristik eines Fahrrads. Neben dem Rahmen sind sie das Herzstück eines Bikes. Am Velo lässt sich nirgendwo sonst so effektiv so viel Gewicht sparen wie an den Laufrädern. Wir machen für Sie leichtlaufende, langlebige und schöne Laufräder. Dieser Passion widmen wir eine eigene Website:

Echtes, ehrliches
Handwerk

echtes, ehrliches Handwerk, Leidenschaft für Laufräder und Radsport

Wir bauen Laufräder für verschiedene Einsatzbereiche, unterschiedliche Fahrstile, individuelle Körpergewichte, individuelles Leistungsvermögen. Wir bieten Ihnen echtes, ehrliches Handwerk, Leidenschaft für Laufräder und Radsport, eine satte Portion Know-How, Innovation und gleichzeitig Tradition. Eine Spezialität bei unserem Handwerk ist das Binden und Löten der Speichenkreuzungen. Das Resultat davon ist ein Plus an Stabilität und Steifigkeit, und damit eine bessere Kraftübertragung, Effizienz und Langlebigkeit.

Wir bauen Laufräder ganz in der Tradition von «Laufrad-Guru» Gerd Schraner († 2017). Gerd war ein wichtig Mentor für Tobias Gütlin. Der fachliche Austausch mit Gerd war bereichernd und sein Erfahrungsschatz enorm.

Sie haben EINE FRage?

Gerne helfen wir Ihnen weiter – egal ob es um eine Beratung, den Verkauf oder Service für Ihr Bike geht.