Schrittlänge messen: So geht das.

Schrittlänge messen: So geht das.

Wir beraten Sie beim Fahrradkauf während der Corona-Restriktionen via Telefon, Mail und Video-Chat. Damit wir die passende Rahmengrösse ermitteln können, brauchen wir Ihre Schrittlänge. Und das geht so:

Lassen Sie sich am besten beim Ausmessen helfen, zu Zweit geht das besser und genauer. Allein ist das Ergebnis meist etwas ungenau, dann hilft es, mehrere Male zu messen und den Durchschnitt zu ermitteln.

Stellen Sie sich barfuss mit dem Rücken an eine Wand, die Fersen sind dabei an der Wand und die Füsse bequem mit ein Paar Zentimetern Abstand platziert. Ziehen Sie ein Buch (am besten ein etwas stabileres, das sich mit einer Seite gut an der Wand abstützen lässt) zwischen den Beinen hoch in den Schritt. Nicht dass das weh tut, oder Sie einen blauen Kopf dabei bekommen – aber das Buch soll quasi dort hin, wo sonst der Sattel ist. Mit einem Meterstock oder einem Massband können Sie jetzt Ihre Schrittlänge vom Fussboden bis zur Oberkante des Buches abmessen. Achten Sie dabei, dass der Meterstock oder das Massband nicht verbogen oder krumm angelegt sind. Sie können auch mehrmals messen und dann den Durchschnitt ermitteln. Bitte geben Sie uns diese Schrittlänge und Ihre Körpergrösse (ohne Schuhe) durch.